Aktuelle Projekte:

  autonomie-alter-verbundprojekt

  Vernetzung  für Projekt:   autonomie-im-alter

Laut aktueller bevölkerungsstatistischer Prognosen wird das Bundesland Sachsen-Anhalt in den kommenden Jahrzehnten im Ländervergleich besonders stark von den Folgen des demografischen Wandels betroffen sein. Vor diesem Hintergrund gilt es,  technologische und soziale Innovationen zu entwickeln, die die Potenziale einer alternden Gesellschaft aufgreifen und fördern, um ältere Bürger*innen darin zu unterstützen, so lange wie möglich selbstbestimmt zu agieren und am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können.

Zu Beginn des Jahres 2016 starteten 19 Verbundprojekte des Forschungsverbundes „Autonomie im Alter“  Wissenschaftler*innen aus Magdeburg, Halle und Wernigerode im Bundesland Sachsen-Anhalt ihre Forschungsarbeit. Derzeit befindet sich der Forschungsverbund bereits in der zweiten Förderperiode. Die Verbundprojekte verfolgen das Ziel, lebensweltorientierte und anwendungsbezogene Strategien zum gesellschaftlichen Umgang mit den Herausforderungen des demografischen Wandels in der Region zu entwickeln und damit einen Beitrag zu Autonomie in späteren Lebensphasen zu leisten. Gefördert wird der Verbund durch die EFRE/ESF-Förderprogramme der EU und Finanzmittel des Landes Sachsen-Anhalt.

Hier lesen Sie  Inhalte dieser Seiten vom Verbund "Autonomie im Alter"  .